previous arrow
next arrow
Slider

 

Zeltingen-Rachtig

Entdecken Sie bei einem Bummel durch die Straßen und Gassen die vielen Sehenswürdigkeiten, die den Reiz der Doppelgemeinde ausmachen.
Ob Häuser aus der Zeit der Renaissance, des Barocks, des Rokokos, des Jugendstils, ob Fachwerk oder Stein.
Ob Zeitzeugen aus der churkölnischen Zeit, ob Wegekreuze und Brunnen.
Und die Puppen, die Sie überall im Dorf finden.

Marktplatz

Die „gute Stube“ der Gemeinde. Hier stand bis Anfang der 70er Jahre das Rathaus.
Nachdem es unbewohnbar war, wurde das Haus abgerissen und dieser Platz geschaffen.
Ein Platz für viele Veranstaltungen in der Gemeinde und ganz wichtig: es ist die malerische Kulisse für die Moseloperette „Zeltinger Himmelreich”.
Das linke Haus dürfte wohl das älteste Haus in Zeltingen sein, wie es die Jahreszahl im Giebel ausweist: 1527.
Im rechten Haus, der heutigen Ratsschänke war früher eine Bäckerei.
Mit dem gegenüberliegenden Haus von 1885 mit historisierender Stuckdekoration geben beide Häuser dem Marktplatz das besondere Gepräge.
Die Kurfürstenstraße war früher die Einkaufsstraße des Amtsbezirks Zeltingen, der sich bis nach Wolf ausdehnte.